Zwischen Unvollkommenheit und Perfektion – Das Attisholz Areal

Das Schöne liegt so nah. Heute habe ich einen Ausflugtipp der besonderen Art für euch. Es geht nach Attisholz ein Ortsteil der Gemeinde Riedholz im Kanton Solothurn. Genauer gesagt, geht es zum Attisholz Areal. Das Areal steht in den Anfängen seiner Umnutzung. Allmählich entsteht hier ein neuer dynamischer Dorfteil von Riedholz. Das Attisholz Areal, ein Areal zwischen Bestand und Neuem, zwischen Unvollkommenheit und Perfektion.

In der alten Cellulosefabrik wird schon lange nicht mehr produziert und gearbeitet. Verfall auch hier. Es sind nur Spuren geblieben, ruhelose Zeugen der Vergangenheit.

Ich schließe für einen Moment die Augen…

… ich höre die Stimmen, die Geschäftigkeit, das fluchen der Männer. Ein Zug fährt ein beladen mit Holz, aus dem hier die Zellulose rausgelöst wird. Ich rieche den vermoderten Geruch der aufgeweichten Stämme, ein bitterer Geschmack auf der Zunge. Seit Generationen wurde auf diesem Gelände produziert, gelebt.  Ein Treiben wie in einem Ameisenhaufen.

Gleisende

Wenn Menschen innovative Ideen umsetzten, mit liebe zum Detail, erwachen alte Gebäude aus ihrem Dornröschenschlaf. Behutsam muss es gehen, Schritt für Schritt, schließlich hängen in den Mauern viele Erinnerungen.

Attisholz Areal

Die Vertiefungen, der einst in den Boden eingelassene Lagertanks, sind nun Kinderspielplatz der nicht alltäglichen Art. Die große bunte Seilkletteranlage dient der Geschicklichkeit. Nicht nur die Kleinsten können hier ihre Klettergeschicklichkeiten unter Beweis stellen.

Kinderspielpplatz der etwas anderen Art

Ein weiteres Highlight ist das lange, lange Fussgängerrondelle. Beinahe vier Stockwerke können so überbrückt werden. Die Höhendifferenz liegt somit bei guten acht Metern.

Und dann ist da noch die Arena mit rund 800 Sitzplätzen. Hier bietet man verschiedenen Events eine ebenbürtige Kulisse.

Farbanschlag
Farbanschlag auf Christoph Blocher

Diese rund 1000 Quadratmeter grosse Wandbild wurde von den Schweizer Künstlern S2 13 und Gen Atem erschaffen. Diese überdimensionale Bild besteht aus „Schweizerkreuzen“ in schwarz und weiss. Der rote Farbanschlag, verübt von den Künstlern selbst, entspricht exakt der Farbe der Eidgenossenschaft.

Zwischendrin zerschlagene Fenster, Löcher in den Wänden, Spuren rausgerissener Anlagen.Unvollkommen

Zeitzeuge

DSC00448-01

Überall auf dem Gelände befindet sich an den Wänden und Mauern Street Art.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ja, wir werden sicherlich hier öfters vorbeischauen um den Fortgang des Projektes zu verfolgen. Oder aber einfach nur um uns bezaubern zu lassen von den künstlerischen Darbietungen.

Auf dem Attisholz Areal betritt man eine bunte und gleichzeitig raue Industrie-Kunst-Welt. Dieser raue Charme des Improvisierten und Unfertigen verzaubert einen. Es erinnert uns an die Vergänglichkeit, die zeitlichen Grenzen, die einem Jeden gesetzt sind.

Wie findest du solche Gelände? Einen Ausflug wert oder eher nicht? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Beste Grüße

Nadine


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s